Mississippi Power erhält Genehmigung für drei Photovoltaik-Projekte mit 105 Megawatt

Die Mississippi Public Service Commission (PSC) hat am 10.11.2015 die bisher größten Photovoltaik-Projekte in Mississippi genehmigt. Damit ist Mississippi Power der größte Erneuerbare-Energien-Partner in dem US-Bundesstaat.

Das Tochterunternehmen der Southern Company arbeitet mit drei Solar-Unternehmen und der US-Marine zusammen, um an drei Standorten Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 105 MW zu bauen.

Die neuen Anlagen werden so viel Solarstrom produzieren, dass damit rund 15.500 Haushalte versorgt werden können. Der Bau soll Anfang 2016 beginnen.

Langfristige Strombezugsvereinbarungen mit den Entwicklern abgeschlossen

Die Projektentwickler werden den Bau finanzieren, Mississippi Power nimmt den gesamten Solarstrom ab und erhält die zugehörigen Grünstromzertifikate. Mit den Projektentwicklern wurden langfristige Strombezugsvereinbarungen (PPAs) abgeschlossen.

Und dies sind die Vorhaben:

  1. Mississippi Power und Strata Solar entwickeln ein Photovoltaik-Projekt mit 50 MW in Hattiesburg.
  2. Zusammen mit Origis Energy soll ein PV-Kraftwerk mit 52 MW in Sumrall errichtet werden.
  3. Mississippi Power, Hannah Solar und die U.S. Navy arbeiten bei einem Solar-Projekt mit 3–4 MW in Gulfport zusammen.

12.11.2015 | Quelle: Mississippi Power | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Related posts