Solarreinigung

Solarreinigung

In den ersten ein bis zwei Jahren nach der Installation einer neuen Anlage, macht sich die mangelnde Reinigung noch nicht oder nur geringfügig bemerkbar. Nach dieser Zeit jedoch, beschränkt sich der Schaden bei verschmutzten Anlagen nicht nur auf die Reduktion des Wirkungsgrades, aufgrund der schwächeren Sonneneinstrahlung auf die Zellen. Durch die Verschmutzung werden auch chemische Reaktionen im Glas und auf den Metall- und Silikonteilen der Module ausgelöst, welche weitere Schmutzablagerung zur Folge haben und die chemischen Reaktionen in einer Art Teufelskreis immer weiter vorantreiben. Wenn man diesen Prozess nicht aufhält, wird Ihre Anlage einen nicht mehr behebbaren Schaden und damit erhebliche Energieeinbußen davontragen.

Aus Rücksicht auf unsere Umwelt legen wir großen Wert auf eine schonende Reinigungsmethode. Daher verwenden wir stets niedrige Wassertemperaturen von 10 bis höchstens 50 °C, je nach Verschmutzung. Unsere Reinigungsgeräte besitzen weiche Spezialborsten, die speziell für die Reinigung von PV-Anlagen hergestellt werden. Je nach Bedarf verwenden wir auch rotierende Bürsten für eine intensivere Reinigung. Um ein optimales Reinigungsergebnis zu erzielen, Ihre Photovoltaikanlage zu schonen und gleichzeitig ökologisch zu arbeiten, kommt bei unseren Reinigungsverfahren ausschließlich entmineralisiertes Wasser zum Einsatz. Somit wird eine hervorragende Reinigungsleistung erzielt, ohne Rückstände auf den Modulen zu hinterlassen, sodass Ihre Materialien und Flächen stets schonend und gründlich gereinigt werden.

Related posts